Nutzungsbedingungen

Teilnahmebedingungen für Besucher am Trekking.org Reise-Portal

§1. Anbieter

Anbieter des Portals ist Trekking.org, Andreas Hüsch, Höhenkirchener Str. 5, 85662 Hohenbrunn (kurz: „Portal“).

§2. Leistungsgegenstand des Portals (unentgeltliche Information und Weiterleitung von Buchungsanfragen an Reiseveranstalter) / Volljährigkeit als Voraussetzung

1. Das Portal bietet als technische Plattform Besuchern die Möglichkeit, sich über von ausgewählten Reiseveranstaltern in das Portal eingestellte Touren zu informieren und gezielt nach bestimmten Touren zu suchen. Bei Interesse an der Teilnahme an einer Tour kann ein Besucher über das Portal eine Buchungsanfrage an den entsprechenden Reiseveranstalter versenden. Das Portal leitet die Buchungsanfrage dem betroffenen Reiseveranstalter weiter und bestätigt dem Besucher per Email die Entgegennahme der Buchungsanfrage und deren Weiterleitung; ein Vertragsschluss ist mit dieser Bestätigungs-Email nicht verbunden. Mit der Weiterleitung der Buchungsanfrage an den Reiseveranstalter endet die Leistung des Portals. Das Portal selbst bietet keinerlei Reiseleistungen oder die Durchführung von Touren an.

2. Zur Abgabe einer Buchungsanfrage ist bei einer Tour auf den entsprechenden Button zu drücken und im Folgenden die für die Buchungsanfrage erforderlichen tour- und personenbezogenen Daten anzugeben sowie die Anfrage per Versende-Button zu versenden.

3. Neben unverbindlichen können je nach Reiseveranstalter und Tour auch verbindliche Buchungsanfragen abgegeben werden: Unverbindliche Buchungsanfragen an einen Reiseveranstalter sind noch keine Buchung, sondern lediglich eine rechtlich nicht bindende Anfrage an den Reiseveranstalter, sich mit dem Besucher zu der ausgewählten Tour wegen einer etwaigen Buchung in Verbindung zu setzen. Verbindliche Buchungsanfragen sind solche, bei denen der Besucher gegenüber dem Reiseveranstalter rechtlich bereits an seine Anfrage gebunden ist; der Besucher bietet damit dem Reiseveranstalter den Abschluss eines Vertrags über die ausgewählte Tour an (§ 145 BGB). Dies gilt auch für Mitreisende, die Teil der Buchungsanfrage sind. Ob in Folge ein Vertrag über die Teilnahme an der Tour zustande kommt, hängt davon ab, ob der Reiseveranstalter die verbindliche Buchungsanfrage annimmt oder ablehnt (§ 147 BGB).

4. Den Besuchern wird die Leistung des Portals – also die Informationsmöglichkeit und das Versenden einer Buchungsanfrage – unentgeltlich bereitgestellt.

5. Im Falle einer unverbindlichen Buchungsanfrage soll der Reiseveranstalter den Besucher zur weiteren Abklärung der Anfrage kontaktieren. Im Falle einer verbindlichen Buchungsanfrage soll der Reiseveranstalter dem Besucher mitteilen, ob er dessen Buchungsanfrage annimmt; für diesen Fall kommt ein direkter Vertrag zwischen Besucher und Reiseveranstalter über die betreffende Tour zustande.

6. Mit dem Portal wird in keinem Fall ein Vertrag über die Teilnahme an einer Tour geschlossen, es ist auch an dem Vertragsverhältnis zwischen Besucher und Reiseveranstalter nicht beteiligt. Demgemäß hat der Besucher etwaige nach Vertragsschluss erfolgende Willenserklärungen direkt gegenüber dem Reiseveranstalter und nicht gegenüber dem Portal zu erklären, da das Portal weder über eine Zustellungsbevollmächtigung des Reiseveranstalters verfügt noch es für diesen vertretungsberechtigt ist.

7. Einfluss, ob und wie ein Reiseveranstalter eine Buchungsanfrage prüft und bearbeitet sowie, ob ein Vertrag zwischen Besucher und Reiseveranstalter über die Tour zustande kommt, hat das Portal nicht. Es leitet dem Reiseveranstalter lediglich die Buchungsanfrage des Besuchers als Erklärungsbote weiter. Der Reiseveranstalter entscheidet alleine über einen eventuellen Vertragsschluss.

8. Bei Zustandekommen eines Vertrages zwischen Besucher und Reiseveranstalter über eine Tour gelten für die Durchführung und Abrechnung der Tour die Vertragsbedingungen des Reiseveranstalters, insbesondere auch betreffend etwaiger Umbuchungs- oder Stornierungswünsche. Ebenso erfolgt die Bezahlung und Abrechnung im Verhältnis zwischen Besucher und Reiseveranstalter unter Ausschluss des Portals.

9. Um über das Portal eine Buchungsanfrage versenden zu dürfen, muss ein Besucher volljährig sein.

§ 3. Die Reiseinformationen

1. Die Informationen zu einer Tour werden von den jeweiligen zum Portal angemeldeten Reiseveranstaltern selbst und in eigener Verantwortung in das Portal eingestellt. Gleiches gilt für etwaige Vertragsbedingungen eines Reiseveranstalters, insbesondere AGB. Das Portal gibt den Reiseveranstaltern lediglich technisch die Möglichkeit und das Format und möglichen Umfang vor, hat aber ansonsten keinen Einfluss auf den Inhalt, insbesondere nicht auf Qualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen. Dementsprechend tragen die Reiseveranstalter die alleinige Verantwortung für die von ihnen eingestellten Tourinformationen. Es empfiehlt sich daher für Besucher, bei Antwort eines Reiseveranstalters auf eine Buchungsanfrage die Informationen zu einer Tour nochmals sorgfältig zu prüfen.2. Der Besucher wird darauf hingewiesen, dass in dem Portal nur Tourinformationen von im Portal teilnehmenden Reiseveranstaltern angezeigt werden. Es kann daneben noch weitere Reiseveranstalter mit vergleichbaren Reisen geben.

§ 4. Haftung

1. Da sich die Leistung des Portals auf die Bereitstellung von Tourinformationen und der Weiterleitung einer etwaigen Buchungsanfrage beschränkt, haftet das Portal in keinem Fall und unter keinen Umständen in Zusammenhang mit einer etwaigen späteren Buchung oder Durchführung einer Tour.

2. Im Hinblick auf die Leistungen des Portals haftet das Portal nach den gesetzlichen Vorschriften.

§5. Datenschutz

Details zur Erhebung, Verarbeitung sowie Nutzung von personenbezogenen Daten des Besuchers sind in der Datenschutzerklärung beschrieben, auf die an dieser Stelle damit ausdrücklich verwiesen wird.

§6. Verschiedenes

1. Ein Besucher hat im Rahmen einer Buchungsanfrage wahrheitsgemäße und richtige Angaben zu tätigen.

2. Die Nutzung des Portals und dessen Inhalte ist nur zu privaten und nicht-kommerziellen Zwecken sowie im Rahmen von individuellen Anfragen gestattet. Automatisierte Abfragen sind unzulässig.

3. Es wird darauf hingewiesen, dass die Inhalte urheberrechtlich geschützt sein können und deshalb insbesondere eine Vervielfältigung, etwa in Form eines automatisierten Auslesens ( „Scraping“) unzulässig ist. Es ist unzulässig, Unterseiten zu vervielfältigen, zu extrahieren oder selbst öffentlich zugänglich zu machen.

4. Wenn der Besucher auf Links innerhalb des Portals klickt, die mit Webseiten anderer Unternehmen verknüpft sind („externe Seiten“), verlässt der Besucher die Seiten des Portals und wird zu dem Anbieter der verlinkten Seite weitergeleitet. Auf den dortigen Inhalt hat das Portal keinen Einfluss und kann für dortige Inhalte keine Gewähr übernehmen. Das Portal distanziert sich von allen Inhalten externer Seiten.

5. Für diesen Vertrag und Streitigkeiten aus diesem Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Soweit spezielle Verbraucherschutzvorschriften im Heimatland des Kunden, sofern dieses ein EU-Mitgliedsstaat ist, günstiger sind, gelten diese.

6. Erfüllungsort ist Hohenbrunn bei München. Gegenüber Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder einem anderen EU-Mitgliedsstaat, Island, Norwegen oder der Schweiz haben, wird München als Gerichtsstand vereinbart; anderenfalls gilt der gesetzliche Gerichtsstand.

7. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht beeinträchtigt werden

Trekking.org Andreas Hüsch