Von den Bergen der Berber in die Sahara

Algerien, Beliebte Trekkings, Hoher Atlas
  • Von
  • Bis
  • Preis in €
02 Oktober 2017
14 Oktober 2017
3090,-
30 Oktober 2017
11 November 2017
3090,-
12 Februar 2018
24 Februar 2018
3090,-
26 März 2018
07 April 2018
3090,-
Vergleichbare Touren  
Wandern in Algerien. Reisen Sie mit uns in das vom Tourismus bisher weitgehend unberührte Nordalgerien mit seinen kulturhistorisch sehenswerten Denkmälern. Der Süden des Landes wiederum fasziniert mit seinen endlosen Wüstenlandschaften und schroffen Gebirgszügen. Beide Regionen finden Sie erstmalig kombiniert in dieser abwechslungsreichen Reise. Beginnend in Algier geht es in das legendäre Constantine, wo Sie schon von weitem das 107 m hohe Zwillingsminarett der Emir-Abdel-Kadr-Moschee erkennen. Auf Ihrem weiteren Weg nach Süden passieren Sie die Ruinenstadt Timgad, welche mit gut erhaltenen Relikten aus der Zeit der Römer beeindruckt. Im wilden Aurès-Gebirge, einem Ausläufer des Atlas, liegt im Winter nicht selten Schnee. Die fruchtbare Oase Biskra lädt zum Verweilen in die riesigen Dattelplantagen und warmen Quellen ein. Über die Ausläufer des Grand Erg Oriental erreichen Sie das schöne Ghardaia, den Hauptort der aus fünf Oasen bestehenden Pentapolis, welche heute zum UNESCO- Weltkulturerbe gehört. Von dort aus fliegen Sie in den Südosten nach Djanet in das Tassili n'Ajjer, eine größtenteils aus Sandstein bestehende Gebirgskette am Rande der Sahara. Neben traumhaften Dünenlandschaften erwarten Sie hier sehr gut erhaltene prähistorische Felsmalereien.
  Zielland:
Algerien, Beliebte Trekkings, Hoher Atlas
  Aktivität:
Studienreisen, Trekking, Trekking und Wandern, Wandern
  Reisedauer:
12
  Schwierigkeit:
Leicht
enthalten:

Linienflug ab/an Frankfurt mit Lufthansa oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16)DIAMIR- Tourenleitung3 Inlandsflüge Economy Class (Algier-Ghardaia, Ghardaia-Djanet, Djanet-Algier) mit Air Algerie in Economy ClassAlle Fahrten in privaten FahrzeugenAlle Eintrittsgelder laut Programm10 Ü: Hotel im DZ2 Ü: ZeltMahlzeiten: 12×F, 11×M, 12×A


nicht enthalten:

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 60 €); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches

1. Tag: Anreise (A)

Flug von Frankfurt nach Algerien. Ankunft in der Hauptstadt Algier und Transfer zum Hotel. Am Nachmittag besuchen Sie das neue Zentrum und fahren anschließend zum Freiheitsdenkmal. Von hier aus können Sie die Panoramasicht auf die Stadt genießen. Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Algier – Flug nach Ghardaia (F/M/A)

Nach dem Frühstück Besichtigung der Kasbah von Algier (UNESCO-Weltkulturerbe), die lange im Zentrum des Widerstands gegen die französische Besatzung stand. Am späten Nachmittag Flug nach Ghardaia. Begrüßung und Transfer ins Hotel. Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Ghardaia (F/M/A)

Das im 11. Jh. gegründete Ghardaia (UNESCO-Weltkulturerbe) ist für seine Schönheit und architektonisch einmalige Siedlungsstruktur bekannt. Der Hauptort der Pentapolis liegt im M’zab-Tal. Sie besuchen am Morgen El Attef sowie das Mausoleum von Sidi Brahim. Am Nachmittag besichtigen Sie die Siedlung Beni Isegen und den Markt. Übernachtung wie am Vortag.

4. Tag: Ghardaia – Laghouat – Boussada (F/M/A)

Fahrt über Laghouat und D´jelfa nach Boussada. Unterwegs erleben Sie die vielfältigen Landschaftsformen der Wüste. Am Abend erreichen Sie die Oasenstadt Boussada. Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Boussada – Biskra – Batna (F/M/A)

Am Morgen Besuch des Bildermuseums von Etienne Dinet. Weiterfahrt entlang des Canyon von El Bioud. Vom Aussichtpunkt „Balkon von Rhoufi“ können Sie Oasen und Überreste alter Dörfer in der Schlucht unter sich sehen. Ihr Tagesziel ist Batna im Aures-Gebirge. Übernachtung im Hotel.

6. Tag: Batna – Constantine – Timgad (F/M/A)

Fahrt nach Constantine, der drittgrößten Stadt Algeriens. Betreten Sie die wundervollen Gärten, den Harem und den Palast des Hadj Ahmed Bey und besichtigen Sie die Emir-Abdelkader-Moschee. Sie ist eine der weltgrößten Moscheen und Algeriens erste moderne islamische Universität. Unterwegs zum Tagesziel besichtigen Sie die Ruinen von Timgad (UNESCO-Weltkulturerbe). Übernachtung im Hotel in der Nähe von Timgad.

7. Tag: Constantine – Setif – Algier (F/M/A)

Nach dem Frühstück Abfahrt in Richtung Setif. Besuchen Sie das 97 v.Chr. von den Römern gegründete Djemila (UNESCO-Weltkulturerbe). Die Stadt gilt als gutes Beispiel für eine an Gebirgsverhältnisse angepasste römische Stadtplanung. Weiterfahrt nach Algier. Übernachtung im Hotel.

8. Tag: Algier – Flug nach Djanet (F/M/A)

Flug von Algier nach Djanet. Die kleine, in einem Tal gelegene Oase dient als Ausgangspunkt für Expeditionen in das umliegende Tassili n’Ajjer oder in die Dünen des Erg Admer. Übernachtung im Hotel.

9.–10. Tag: Unterwegs im Tassili 2×(F/M/A)

Erkundung des Tim-Ras-Gebietes mit seinen Dünen und Sandsteinformationen. Hier befinden sich wunderschöne Felsmalereien und atemberaubende Felsformationen. Am Nachmittag erreichen Sie die großen Dünen von Erg-Admer, die den Tassili wie ein Meer umgeben. Wanderung zum Nachtlager in den Dünen. 2 Übernachtungen im Zelt.

11. Tag: Tassili – Djanet – Flug nach Algier (F/M/A)

Heute Fahrt nach Tikoubaouine mit seinen tiefen Schluchten und natürlichen Sandsteinbögen. Am Nachmittag erreichen Sie Essendilene. Über einen Pass gelangen Sie in den Canyon, der sich infolge von Erosion in das Plateau des Tassili n’Ajjer eingegraben hat. In der Nähe des Flughafens besichtigen Sie die weltbekannten Felsgravuren der „weinenden Kuh“. Am späten Abend Fahrt zum Flughafen. Rückflug nach Algier und Transfer ins Hotel. Übernachtung im Hotel.

12. Tag: Algier – Tipaza – Algier (F/M/A)

Am späten Vormittag besichtigen Sie die Küstenstadt Tipaza und entdecken die Ruinen und Grabmäler der ehemaligen römischen Militärkolonie. Am Nachmittag Besuch des Museums „Palais des Rais Bastion 23“, eines der wichtigsten historischen Denkmäler Algiers sowie des Museums des algerischen Unabhängigkeitskampfes. Übernachtung wie am Vortag.

13. Tag: Rückreise (F)

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Teamgeist, Bereitschaft zum Komfortverzicht sowie Interesse und Toleranz für andere Kulturen.

Arabische Welt & Orient
Algerien
Von den Bergen der Berber in die Sahara

Antike römische Städte kombiniert mit traumhaften Wüstenlandschaften

Afrika

Gut erhaltene römische Siedlung in Djemila

Besichtigung des Weltkulturerbes Timgad (UNESCO)

Batna: Urige Berberdörfer im Aures-Gebirge

Wehrdörfer im Tal des M’Zab (UNESCO)

Unterwegs mit Tuareg in den Dünen des Erg d‘Admer

Auch als 8-tägige Kulturrundreise ohne Wüste buchbar

Ideal mit der Reise nach Nordwestalgerien (ALGOAS) kombinierbar

Von den Bergen der Berber in die Sahara
Von den Bergen der Berber in die Sahara Von den Bergen der Berber in die Sahara Von den Bergen der Berber in die Sahara Von den Bergen der Berber in die Sahara Von den Bergen der Berber in die Sahara Von den Bergen der Berber in die Sahara Von den Bergen der Berber in die Sahara